Wiesbaden: Mann attackiert zwei Frauen mit Messer und wird von Polizei erschossen

In Frankfurt-Sachsenhausen im Bereich zum Brommenhof/ Deutschherrnufer kam es am Dienstagabend zu einem Angriff auf zwei Frauen. Gegen 17.30 Uhr hat ein 40-jähriger argentinisch-spanisch Staatsangehöriger wahllos zwei Frauen (30,33) mit einem Messer attackiert. Glücklicherweise konnten die Frauen sich in Sicherheit begeben. Eines der Opfer wurde bei dem Angriff im Gesicht und Hals verletzt und musste im Krankenhaus behandelt werden. Von den gerufenen Einsatzkräften der Polizei, machten drei Beamte von ihrer Schusswaffe Gebrauch. Dabei wurde der 40-Jährige am Oberkörper verletzt und ist kurz darauf im Krankenhaus verstorben.

Im Grundsatzprogramm fordert die AfD einen „sicherheitspolitischen Befreiungsschlag“, um den Schutz der Bürger an erste Stelle zu setzen. Daher fordern wir Opferschutz statt Täterschutz. Straftäter, von denen erhebliche Gefahren für die Allgemeinheit ausgehen, müssen auch und gerade dann sicher verwahrt werden, wenn sie psychisch krank, drogen- oder alkoholabhängig sind. Lockerungen und Urlaube im Strafvollzug dürfen nur mit Zustimmung der Staatsanwaltschaft möglich sein. Ausländische Straftäter müssen viel schneller als bisher abgeschoben werden.

Quelle 

 

Drucken
2024-02-01T13:58:12+01:00

Teilen und Weitersagen!

Nach oben